2019

 

 29.03.2018  Die diesjährige Hauptversammlung war auch zugleich die erste unseres neuen 1.Vorstandes Reiner Gaschler! Nach der Gedenkminute stimmte die Versammlung für die Beibehaltung der Tagesordnung.

In seinem Jahresbericht konnte der 1.Vorsitzende mit Hilfe einer Bilderpräsentation das vergangene Jahr wieder in Erinnerung rufen. 

Zu erst der alljährliche "Arbeitseinsatz", wo zahlreiche Helfer den Platz vom Laub säuberten. Der Rasenmäher wurde einer Inspektion unterzogen und der Windsack an seinen neuen Platz versetzt. Der Küchencontainer wurde gereinigt, Kühlschrank und Schränke geputzt. Ein Mitglied machte am Ausbau der Photovoltaikanlage weiter.
Die "Saisoneröffnung mit Freunden" war mit zahlreichen Gästen bei schönem Wetter an beiden Tage gut besucht. Mit tollen Flugeinlagen waren die beiden Tage sehr kurzweilig. Kuchen, Getränke und Gegrilltes wurde von den Besuchern reichlich genossen.
Die "Maiwanderung" startete am Meteorkratermuseum in Sontheim im Stubental. Nach einem Besuch des Museums wanderte man über den Knill zur Heiderose, wo eingekehrt wurde. Nach einer Stärkung ging es weiter in Richtung Steinheim, wo der Tag im „Kraterblick“ seinen Ausklang fand.
Unsere beiden "Vereinsfliegen mit Grillen" fanden jeweils bei gutem Wetter statt. An beiden Tagen herrschte dann auch reger Flugbetrieb. Auch die Segelflugpiloten nutzten dabei zahlreich den F-Schleppbetrieb. Beide Tage endeten jeweils mit knusprigen Sachen vom Grill und leckeren selbstgemachten Salaten.
Das Sonnwendtreffen mit Nachtflug war eher spärlich besucht.
Das Segelfliegen in den Alpen mußte aufgrund mangelnder Teilnehmer abgesagt werden.
Der Jahresabschluss mit Abfliegen war wie jedes Jahr gut besucht. Es wurden Waffeln und warme Getränke serviert.

Unser neuer Kassenwart stellte den Kassenbericht vor, in dem er einem positives Ergebnis vorweisen konnte. Ein kleiner Gewinn wurde mit unserer einzigen öffentlichen Veranstaltung erreicht. Die größte Ausgabe verbuchte man jedoch auf den Rasenmäher und die Anschaffung der neuen Lehrer/Schüler-Anlage zur Jugend- u. Anfänger-Schulung.

Als Abschluß bestätigten die Kassenprüfer eine ordentliche Kassenführung.

 

Im Bericht des Messbeauftragten gab er einen kurzen Einblick in die Vorgehensweise der Messungen von Verbrennungsmotoren, die auf unserem Modellflugplatz Verwendung finden. Insgesamt wurden 33 Messungen durchgeführt, 27 Flächenflieger mit Verbrenner und 5 Hubschrauber und ein einziger gemessener Jet! Er darf vom Gesetzgeber her einen etwas höheren Wert erbringen.
Sämtliche gemessene Modelle lagen erfreulicherweise deutlich unterhalb der auferlegten Schallgrenze.

 

Nach der Erläuterung des Jahresprogramm 2019 konnte Reiner Gaschler langjährige Vereinsmitglieder mit einer Urkunde und einer Ehrennadel auszeichnen.

Folgende Mitglieder wurden geehrt

  

     10 Jahre Mitgliedschaft         Hans-Dieter Zimmermann

                                              Alexander Melheritz (n.a.)

                                              Nikolaus Dreher (entschuldigt)

                       

     40 Jahre Mitgliedschaft       Lothar Kascha

                                              Andreas Maaß (n.a.)

  

In TOP 12:  Verschiedenes ernannte Reiner Gaschler einen Datenschutzbeauftragten für unseren Verein. Zu den Wahlen im Jahr 2020 solle er sich dann aufstellen und wählen lassen.

Unser Verpflegungswart bemängelte in den vergangenen Jahren die mangelnde Hilfsbereitschaft zum Küchendienst. Er appellierte an alle Mitglieder sich in eine Helferliste einzutragen. Die Liste wurde für unsere einzige öffentliche Veranstaltung "Saisonbeginn bei Freunden" erstellt und ist in 2 Stundenbereiche eingeteilt. Etliche Anwesende trugen sich schon ein.

Zum Abschluß der 49.Hauptversammlung wünschte unser 1.Vorstand Reiner Gaschler allen eine erfolgreiche Flugsaison.

 

   --> Bildergalerie <--

 

 06.04.2019  Beim heurigen Arbeitseinsatz waren wieder viele fleißige Hände tätig. Wie jedes Jahr war die vordringliche Aufgabe den Waldrand aus zu ästen, um ihn an der Ausbreitung zu hindern sowie die Unmengen Laub zu entfernen. Die Methode, das Laub zusammen zu rechen und dann auf eine Plane in den Wald zu befördern hat sich wieder einmal bewährt.

Ferner wurden die Stützen des Container-Vordachs neu lasiert sowie der Küchen-Container geputzt und auf "Vordermann" gebracht.

Die Zufahrtstraße, die ja seit einiger Zeit geteert ist, musste von Steinen, die von der Feldarbeit liegen geblieben waren gesäubert werden. Dazu waren drei Mitglieder bis zum Mittag beschäftigt. Sie wurden gerade fertig, als der Verpflegungstransport kam und die obligatorischen LKW brachte. Leberkäswecken und eine Flasche Bier...

Gegen 13:30 Uhr wurden die Arbeitsgeräte aufgeräumt und damit war der Modellflugplatz unseres Vereins für die neue Saison gerüstet.

 

   --> Bildergalerie >--

 

 

 

 

   zurück ins Jahr 2018weiter ins Jahr 2020